Frequently asked Questions (FAQ)

Dein Online Buchhalter / Frequently asked Questions (FAQ)

Wir haben hier die am häufigsten gestellten Fragen zusammen gestellt und hoffen Ihnen damit möglichst alle Informationen zur Verfügung zu stellen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben dürfen Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Übersicht:

  • Wie viel kostet meine Buchhaltung bei „Dein-Online-Buchalter“?
  • Wie viel kostet meine Lohnbuchhaltung bei „Dein-Online-Buchalter“?
  • Was bedeutet „keine versteckten Kosten“?
  • Welche Belege sind in den Paketen enthalten?
  • Kann ich meine Belege auch per Post senden?
  • Muss ich meine Belege besonders aufbereiten oder besonders scannen?
  • Wie kann ich meine Belege am besten übermitteln?
  • Ist der Transfer sicher?
  • Wer ist mein persönlicher Ansprechpartner?
  • Wie erhalte ich meine Auswertungen?
  • Können meine Auswertungen angepasst werden?

 

 

Wie viel kostet meine Buchhaltung bei „Dein-Online-Buchalter“?

Das hängt ganz von der Größe Ihres Unternehmens ab. Wir bieten unterschiedliche Pakete an, welche die am meisten benötigten Leistungen für Unternehmen abdecken. Wenn Sie mehr oder gar weniger Leistungen benötigen, erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Bitte schauen Sie sich unsere Webseite zu den Preisstaffelungen an.

Wie viel kostet meine Lohnbuchhaltung bei „Dein-Online-Buchalter“?

Für die Lohnbuchhaltung werden je Arbeitnehmer mit Festgehalt 9,00 € und je Arbeitnehmer mit Stundenlohn 10,00 € fällig. Für die Anmeldung eines Arbeitnehmers fallen 5,00 € an, die Abmeldung ist kostenlos. Die Preise beinhalten alle Tätigkeiten die für die Abrechnung notwendig sind sowie das gesamte Meldewesen bei den Sozialversicherungsträgern und dem Finanzamt.

Was bedeutet „keine versteckten Kosten“?

Das bedeutet, dass wir keine Gebühren für Ersteinrichtung oder ungefragte Beratungen erheben. Wir verfolgen das Prinzip der transparenten Kostenstruktur. Wir berechnen Ihnen also nur Leistungen, die Sie auch gebucht haben. Sollten Sie einen größeren Leistungsumfang benötigen werden wir Ihnen vorab immer ein Angebot zukommen lassen.

Welche Belege sind in den Paketen enthalten?

Die vorgefertigten Pakete beinhalten eine bestimmte Anzahl von Belegen. Diese Belege umfassen jeden manuell gebuchten Beleg. Wenn beispielsweise die Ausgangsrechnungen aus der Faktura oder als .CSV exportiert werden können und wir lediglich den Import übernehmen, dann berechnen wir Ihnen diesen Vorgang als ein Beleg. Bei dem Kassenbuch erfolgt die Abrechnung auf die gleiche Weise. Deswegen bieten wir Ihnen gerne ein Zusatzpaket für kassenintensive Firmen an.

Kann ich meine Belege auch per Post senden?

Natürlich nehmen wir auch Belege per Post an. Da diese dann von uns gescannt werden, wird hierfür eine Pauschale von 15,00 € pro 50 Belege erhoben.

Muss ich meine Belege besonders aufbereiten oder besonders scannen?

Nein, wir können nahezu alle Datenformate verwenden. Ob Sie die Belege als PDF, JPEG oder in einer sonstigen gängigen Dokumentenform senden ist unerheblich.

Wie kann ich meine Belege am besten übermitteln?

Am einfachsten ist der Belegetransfer per Email. Hierfür erhalten Sie von uns eine eindeutige und persönliche Emailadresse. An diese können Sie dann Ihre Belege senden und Ihr Sachbearbeiter sieht diese direkt in der Buchhaltungssoftware. Des Weiteren stehen Ihnen nahezu alle Clouddienste zur Verfügung (bspw. Dropbox oder Google Drive). Hierfür legen Sie dann einfach einen Gastzugang an. Damit kann Ihr Sachbearbeiter jederzeit auf Ihre Belege zugreifen. Des Weiteren können Sie auch einen FTP Zugang erhalten. Mit diesem brauchen Sie dann nur die gescannten Dokumente in den Ordner verschieben, der Upload erfolgt dann automatisch. Als neues Verfahren steht Ihnen die App zur Verfügung. Machen Sie schnell und einfach und zwar jederzeit ein Foto von Ihrem Beleg und dieser wird automatisch in unser  Buchhaltungsprogramm hochgeladen.

Ist der Transfer sicher?

Im Internet kann es immer wieder einmal vorkommen, dass Daten von Fremden mitgelesen werden können. Wir bemühen uns stets darum, dass die Daten vertraulich und diskret behandelt werden. Wir sichern nach Möglichkeit alle Verbindungen mit SSL-Verschlüsselungen ab. Je höher die Daten verschlüsselt sind, desto höher ist Ihr Schutz. Wir bieten daher an, dass Sie Ihre Belege mit den Verfahren Blowfish, Twofish, AES, RC4, TDES, Serpent und CAST vor dem Versand verschlüsseln können. Der Datentransfer ist hierbei so sicher wie das Online-Banking. Dies haben unabhängige Wirtschaftsprüfer bestätigt.

Wer ist mein persönlicher Ansprechpartner?

Einer unserer Mitarbeiter wird zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner und Mandatsveranwortlichen. Das bedeutet, dass Sie nicht in langen Warteschleifen oder nervigen Hotlines abgespeist werden. Ihr Sachbearbeiter ist von Montags bis Freitags zwischen 7:00 Uhr und 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung telefonisch, per Skype, Chat, E-Mail, Facetime oder anderen Kommunikationswegen erreichbar.

Wir garantieren, dass Ihr Sachbearbeiter stets ausgebildeter Steuerfachangestellter, Bilanzbuchhalter oder Diplom-Kaufmann mit Schwerpunkt Steuerwesen und Rechnungswesen ist. Des Weiteren sind alle Sachbearbeiter direkt bei uns angestellt und keine Subunternehmer. So können wir Ihnen das beste Know-How und ein Höchstmaß an Professionalität bieten.

Wie erhalte ich meine Auswertungen?

Die Auswertungen erhalten Sie umgehend nach Fertigstellung per Mail oder können sich diese auf dem Dashboard direkt in unserem Softwareprogramm ansehen. Wenn Sie ein Paket mit Android oder IOS App gebucht haben können Sie jederzeit auf Ihre Auswertungen zugreifen.

 

Können meine Auswertungen angepasst werden?

Wir passen jede Auswertung gerne auf Ihre persönlichen Bedürfnisse an. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.